Bring back my FLUTLICHT FESTIVAL 2015

Es ist wieder soweit. Eure Lieblingsperspektive steht nach einer personellen Neuaufstellung und den Umbaumaßnahmen an der Rasenmühleninsel wieder in den Startlöchern für das fünfte Flutlicht Festival – welch ein Anlaß. Diesmal setzen wir auf viele Partner und ein Netzwerk an Institutionen, die gemeinsam die umfangreiche Organsisation und Umsetzung übernehmen.
Also haltet euch schonmal den 12. – 14. Juni 2015 im Kalender frei.
Denn dann geht es wieder Schlag auf Schlag im Paradies. Musik, Vorträge, Theater, Workshops, Kino und sportliche Betätigung sorgen keinesfalls für Langeweile. Für dazwischen kann man sich an Getränken und leckerem Essen erlaben, seine Aufmerksamkeit den Ausstellungen und Infoständen widmen oder einfach nur mit Freunden auf der Wiese Platz nehmen und die Stimmung genießen. Auch für die Kleinsten wird was geboten sein, also packt Familie und Freunde ein und beehrt uns mit massig Anwesenheit! Der Eintritt ist wie immer frei.
“Bring back my Flutlicht Festival” haben wir uns dieses Jahr auf die Fahnen geschrieben. Wer aufgepasst hat, dem springt die Doppeldeutigkeit förmlich ins Auge. Nach der Farce um die Demontage der namensgebenden Leuchtelemente im Stadion unseres geliebten FC Carl Zeiss Jena ist der Anblick der Oberaue ohne die “Giraffen” doch noch etwas seltsam. Genauso seltsam war für viele die dreijährige Abstinenz des Festivals – noch und nöcher wurden die Protagonisten darauf angesprochen, warum, wieso, weshalb – und über Allem der Wunsch, das Festival doch wieder zurück aus der Asservatenkammer der Hintertorperspektive zu holen. Jetzt ist es soweit. Kommt rum und macht die Rasenmühleninsel für ein Wochenende zum eigenen Mikrokosmos.

Fußball! Flutlicht! Yeah!
——————————————————————————

Programm

Freitag, 12. Juni

15:00 – 18:00 Kinderspiel des QuerWege e. V.
15:30 – 16:30 Perry’s (Indie-Punk / Jena)
16:45 – 17:45 Vortrag: “Thüringen – das braune Herz Deutschlands?”
18:00 – 19:00 Improtheater
19:15 – 20:15 Brechraitz (Streetpunk / Frauenprießnitz)
20:30 – 22:00 The Offenders (2Tone, Mod79, Ska / Cosenza, Berlin)
ab 22:00 Uhr Sommerkino des QuerWege e. V. im Schulhof der UniverSaale

Aftershow im Rosenkeller e.V. Jena

  • Barren (XHardcoreX / Jena),
  • All for Nothing (Hardcore / Rotterdam)
  • Jimmy Glitschy und der einarmige Karusselbremser (Disco-Stoner / Jena)
  • DJ: – PaPaBoom (english 70/80s meets jamaican 60s / Erfurt

Samstag, 13. Juni

ab 09:30 Uhr Frühstück auf der Wiese
11:00 – 16:00 Tischtennisturnier
13:00 – 17:00 Graffitiworkshop
13:30 – 14:30 Vortrag “Versteckspieler – Homophobie im Fußball?”
14:00 – 19:00 Skateworkshop mit Crossroads
14:45 – 15:45 Bjelomorkanal (Ska / Jena, Berlin)
15:00 – 18:00 Workshop “Sexismus im Hip Hop”
15:00 – 18:00 Kinderspiel des QuerWege e. V.
16:00 – 17:00 Vortrag “Antisemitismus im Stadion”
17:15 – 18:15 The Panjabys (Psychedelic Rock / Jena)
18:30 – 19:30 Vortrag “Die Mär vom unpolitischen Hooligan”
19:45 – 20:45 Hannes Kinder (Indie-Pop / Erfurt)
21:00 – 22:00 Smofte Express (Live-Hip-Hop / Berlin)
ab 22:00 Uhr Sommerkino des QuerWege e. V. im Schulhof der UniverSaale

Aftershow im Café Wagner

Sonntag, 14. Juni

ab 9 Uhr Frühstück auf der Wiese
10:00 – 14:00 Fußballturnier (Anmeldungen unter kontakt@hintertorperspektive.de)
13:00 – 14:00 Sad Neutrino Bitches (Trash-Punk / Jena)
14:30 – 16:00 Podiumsdiskussion “RB Leipzig – der Untergang des Fußballs?”
16:15 – 17:30 Kalter Kaffee (Liedermaching / Thüringen)
17:45 – 19:00 Wooden Peak (zweimannorchester, Acoustic / Leipzig)

——————————————————————————

Ausschlussklausel:
Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, homo- u. transphobe, oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.