2008

Januar
Bereits im vergangenen Jahr wurde die junge Gemeinde Stadtmitte in mehrfach von Unbekannten angegriffen. Im Januar kam es wieder zu einem Übergriff. Unbekannte Täter zerschlugen in der Nacht die Scheibe der Haustür. (Quelle: THO)

Januar
Ein Jugendlicher, welcher regelmäßig in der Jungen Gemeinde verkehrt, wurde von mehreren unbekannten in der Johannisstraße angegriffen. (Quelle: THO)

08.02.
Mehrere Rechtsextreme griffen einen Mann an auf seinem Grundstück an und verletzten ihn. Dieser hatte die Rechtsextremen darauf hingewiesen, nicht an sein Haus zu urinieren. Zuvor sind sie durch das Skandieren rechtsextremer Parolen und durch Zeigen des sogenannten Hitlergrußes aufgefallen. (Quelle: OTZ)

22.02.
Eine Schulungsveranstaltung in einem rechtsextremen Wohnhaus in Lobeda mit den Referenten Matthias GÄRTNER, Bundesschulungsleiter der JN, und Hendrik HELLER, NPD-Kreisvorsitzender im Wartburgkreis, wurde veranstaltet. (Quelle: NPD)

25.02.
Eine Vortragsveranstaltung des JN-Landesverbandes fand statt. (Quelle: LR)

27.03.
Ein großes Aufgebot an Bereitschaftspolizei und Zivilstreifen verhinderte, dass eine Gruppe von 30 bis 40 Rechtsextremen eine antifaschistische Infoveranstaltung im Grünen Haus angriff. Die Polizei kontrollierte frühzeitig die ankommenden Rechtsextremen, so dass diese nicht in die Nähe des Veranstaltungsortes kamen. Offensichtlich hatte die Polizei einen Hinweis auf eine bevorstehende größere Aktion erhalten. (Quelle: Jena.antifa.net)

14.06.
Im sogenannten „Braunen Haus“ in Jena-Lobeda fand eine NPD-Schulung zum Landtagswahlkampf statt. Dazu waren die Mitglieder des Thüringer NPD- Landesvorstands, alle Kreisvorsitzenden, Stellvertreter und potentiellen Wahlkandidaten eingeladen Mitglieder des Aktionsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus wurden bei einer Sitzblockade zunächst mit Holzstangen angegriffen, als sich 5 Personen der rechten Szene Zugang zum braunen Haus in Altlobeda verschafften. Später wurde auf die Protestierenden der Inhalt eines Feuerlöschers gesprüht. (Quelle: DIE LINKE, THO)

21.06.
Etwa 35 Rechtsextreme nahmen nach eigenen Angaben an einer Sommersonnenwendfeier teil, die von der JN Jena organisiert wurde. (Quelle: TLfV)

26.07.
Nach eigenen Angaben nahmen fast 50 Rechtsextreme an einer Vortragsveranstaltung mit Reinhold LEIDENFROST teil. Die Veranstaltung fand unter dem Motto „Nutze die Möglichkeit – Lausche der Erlebnisgeneration“ statt. LEIDENFROST leugnete bereits in der Vergangenheit die deutsche Kriegsschuld. (Quelle: NPD)

16.11.2008
Rechtsextreme veranstalteten Gedenkaufmarsch anlässlich des Volkstrauertages. (Quelle: diverse)

29.11.
Der bekannte Rechtsextremist Peter NAUMANN trat bei einer Veranstaltung zum Thema „Heimat oder One World – Der Kampf um Deutschlands Freiheit im Spannungsfeld USraelischer Geopolitik“ auf. (Quelle: NW Jena)

06.12.
Jeweils zwölf Rechtsextreme trafen sich zu Schulungsveranstaltungen unter dem Titel „Angriff 2009“, die von der NPD organisiert wurden. (Quelle: Radio Frei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.